06222-3171777 0160-6079908 mail@pferdephysio-ebert.de

Menu

Behandlungsablauf/ Kosten

 

Nach einem Erstgespräch mit dem Besitzer über die Probleme des Pferdes, Vorgeschichte etc., wird das Pferd im Schritt an der Hand vorgeführt, um die Bewegungsabläufe zu bewerten.

Anschließend wird das komplette Pferd abgetastet, um Wärmeunterschiede, Verspannungen, Verhärtungen in der Muskulatur und im Gewebe zu erspüren. Ich achte dabei insbesondere auf Asymmetrien, Ungleichheiten der Seiten und sonstige Auffälligkeiten des Pferdekörpers.

Nach diesem ersten Eindruck werden nun alle Gelenke von Kopf bis Huf systematisch getestet, damit ich genau sehen und erfühlen kann, wo sich Abweichungen von der physiologischen Bewegung zeigen. Danach werde ich, wo notwendig, am Bindegewebe, den Faszien und der Muskulatur arbeiten. Wenn erforderlich, werden im Anschluss die Gelenke sanft mobilisiert, das heißt behandelt.

Je nach vorliegender Problematik wird nach Absprache mit dem Besitzer im Rahmen der Grundbehandlung eine "Dry Needling" oder eine Akupunkturbehandlung durchgeführt.

Ist die Erstbehandlung abgeschlossen, wird das weitere Vorgehen mit dem Besitzer durchgesprochen. Gerne zeige ich Massagegriffe oder Dehnübungen, die der Pferdehalter selbst ausführen und dadurch zur Rehabilitation selbst positiv beitragen kann.

Auf Wunsch überprüfe ich gerne Ihren Sattel und die sonstige Ausrüstung, denn gerade unpassendes Zubehör trägt leider all zu oft zu Verspannungen bei.

Der zeitliche Rahmen einer ausführliche Befundung und Behandlung wird ca. 1,5 bis 2 Stunden in Anspruch nehmen.

Ihr Pferd fühlt sich am wohlsten, wenn es in seiner gewohnten Umgebung behandelt wird. Sehr gut eignet sich auch z.B. ein ruhiger Schmiede- oder Putzplatz.

Mit der physiotherapeutischen Behandlung erhält der Körper Ihres Pferdes Impulse zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Oft sind die Behandlungserfolge nicht gleich direkt nach der Behandlung sichtbar, sondern die Verbesserung tritt erst nach einiger Zeit auf.

Falls nach der Erstbehandlung kein Nachbehandlungstermin mehr notwendig bzw. gewünscht ist, werde ich nach ca. drei Wochen telefonisch nachfragen, in wie weit sich die Behandlung positiv ausgewirkt hat.

Meiner Erfahrung nach kommt es in den meisten Fällen bereits nach einer ersten Behandlung zu einer deutlichen Verbesserung im Bewegungsablauf des Pferdes.

Deshalb meine Empfehlung: Jedes Pferd, egal ob Freizeit- oder Sportpferd, sollte einmal im Jahr physiotherapeutisch behandelt werden, um gesundheitlichen Schäden vorzubeugen!


Die Kosten

  • Physiotherapie-Erstbehandlung, Dauer 1,5 Stunden: 90 €

  • Nachbehandlung je nach Zeitaufwand: 70 - 80 €

  • Dry-Needling Grundbehandlung: 80 €

  • Neurostim Therapie ®: 70 €

  • Neurokinetic ®: 90 €

  • Moorbehandlung/ Wärmetherapie: 10 €

  • Akupunktur: 30 €

  • Taping: 5 € je lfm Band, Zeit nach Aufwand

  • Fahrtkosten 0,50 € pro gefahrenem Kilometer